”Die Küchenschlacht” ab dem 19. April 2021

Der April beschert uns nicht nur wärmere Temperaturen, sondern auch Schweißperlen am Herd! Trotz des Zeitdrucks setzen unsere Kandidaten und Kandidatinnen unter der Leitung von Björn Freitag voll und ganz auf ihr Können und ihre Kreativität.

Marokkanische Tajine, ein thailändischer Papaya-Salat, traditionelle sardische Pasta und Ceviche sind nur einige der Köstlichkeiten, die Sie diese Woche in der Küchenschlacht erwarten. Björn Freitag führt sechs überaus talentierte Hobbyköche durch die Woche und ist begeistert von der Kochkunst seiner starken Kandidaten und Kandidatinnen. Er selbst kocht ab Mittwoch täglich ein kleines Gericht, während er mit seinen Kochzöglingen über Gott und die Welt plaudert. 

Am Mittwoch – unserem Mottotag – haben wir uns ein sehr interessantes Thema überlegt: „Unterirdisch“ haben wir es genannt und auch wenn es im ersten Moment nicht ganz so appetitlich klingen mag, ist damit lediglich gemeint, dass wir Zutaten in den Mittelpunkt stellen, die unter der Erde wachsen, wie diverse Rüben und Wurzelgemüse zum Beispiel.

Am darauffolgenden Tag geht es mit viel Gemüse weiter und die Kandidaten und Kandidatinnen präsentieren fleisch- und fischlose Gerichte, denn auch wir wollen die vegetarische Ernährung nachhaltig unterstützen.

Am Freitag entscheiden dann minimale Feinheiten darüber, wer den Einzug in die dritte ChampionsWeek des Jahres schafft. Es wird ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen, glauben Sie uns!

Schalten Sie ein: die Küchenschlacht, ab Montag um 14:15 Uhr im ZDF.

Neugierig geworden? Ihre Bewerbung erreicht uns über das Bewerbungstool.

Sie möchten als Zuschauer ins Studio? Tickets gibt es hier.

“Die Küchenschlacht” in der ZDFmediathek.

Die Moderatoren der Küchenschlacht im Überblick:

Johann Lafer
„Ein Leben für den guten Geschmack“ – so lautet das Motto des österreichischen Sternekochs.
Alfons Schuhbeck
Kulinarische Traditionen aus seiner Heimat Bayern werden bei ihm mit einer zeitgemäßen, modernen Küche und kreativen Akzenten in Einklang gebracht.
Nelson Müller
Als Vierjähriger kam er nach Deutschland. Heute betreibt der sympathische Sternekoch ein Restaurant und ein Bistro in Essen.
Cornelia Poletto
Die Hamburger Spitzenköchin betreibt nicht nur ein Restaurant mit Feinkostladen, sondern leitet auch Kochkurse in ihrer eigenen Kochschule.
Mario Kotaska
Er betreibt zwei Imbissbuden und kennt unter allen Moderatoren der „Küchenschlacht“ die meisten Witze.
Alexander Kumptner
Er bringt den Wiener Schmäh direkt aus Österreich in „Die Küchenschlacht“ – und hat obendrein noch eine ordentliche Portion gute Laune im Gepäck!
Björn Freitag
Seinerzeit war er der jüngste Küchenchef eines mit einem Stern dekorierten Restaurants in Deutschland – heute führt er in seinem eigenen Laden Regie.

Noch mehr Infos zur Küchenschlacht gibt es hier.